Hauptgerichte und BeilagenRezepte

Thai-Lachs

Zusammen mit Reis ein schnelles Essen

Für 4 Personen, gelingt leicht in 30 Min + 12 Stunden Auftauzeit

 
4 tiefgekühlte Lachsfilets à 200g, 2 Stängel Zitronengras, 3 Stängel Thaibasilium, 3 Knoblauchzehen, 2 rote Chilischoten, 3 EL Öl, 750 ml Kokosmilch, 2 – 3 EL rote Currypaste, Salz und Pfeffer

Zubereitung

  • Lachs am Vortag im Kühlschrank auftauen. Die äußeren harten Schalen vom Zitronengras schälen, den Rest sehr fein hacken. Die Blätter vom Thaibasilikum abzupfen. Knoblauch abziehen und fein hacken. Chilischoten entkernen und in Streifen schneiden.
  • Lachs in heißem Öl mit Zitronengras und Knoblauch von beiden Seiten kross anbraten. Lachs aus den Pfanne nehmen und beiseite stellen. Den Bratensatz mit Kokosmilch loskochen, Currypaste zugeben und einkochen lassen. Zum Schluss die Thaibasilikumblätter zugeben. Lachs mit der Sauce und Chili garnieren.
  • Zum Thai-Lachs passen: Basmatireis und Zuckerschoten.
Nährwerte pro Portion

750 kcal, 41 g E, 31 g F, 75 g KH

Aus: Köstlich essen bei Histaminintoleranz, 1.300 Rezepte, Einfach unbeschwert genießen (gesponsert).


Bei einem Mangel an bestimmten Nährstoffen kann der Körper nicht genügend Diaminoxidase-Enzyme (DAO) zum Histaminabbau bereitstellen. Daher ist eine zuverlässige Vitalstoff-Versorgung das A und O bei Histaminintoleranz. Das Kombipräparat Betadianin unterstützt den Organismus mit einer Vitalstoffrezeptur, die speziell auf die Anforderungen einer Histaminintoleranz zugeschnitten ist (gesponsert).


Abdigest-histaminintoleranz

Thai-Lachs, 4.0 out of 10 based on 5 ratings
Mehr anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"